Institutskolloquium ifeas

Wintersemester 2022/23

Leitung: Heike Drotbohm

8. Nov. Judith Bovensiepen (Kent)
Oil Fever: Animism and Infrastructure in Post-revolutionary Timor-Leste
15. Nov. Nico Nassenstein & Team (Mainz) 
Emotion und Höflichkeit in der Midzichenda-Sprache Rabai (Chiraphai): Forschungen an der kenianischen Küste im Kontext von Missionarsnostalgie und Massentourismus
22. Nov. Bani Gill (Tübingen)
Tales of „Good Indian Hair“: Africa-India Migrations, Hair, and Urbanism in Delhi
29. Nov. Markus Lindner (Frankfurt a. M.)
Advisors & Consultants: Museen und ihre „indianischen“ Berater*innen
6. Dez. Heike Becker (Kapstadt)
Towards new anthropological commons: Entangled ethnographies of decolonial memory activism in Cape Town, Windhoek, and Berlin
10. Jan. Carola Lentz (Mainz)
Aus der Wissenschaft in die Kulturpolitik. Eine Ethnologin als Präsidentin des Goethe-Instituts
17. Jan. Claudia Böhme (Trier)
Vertrauensbildung und Zukunftskonstruktion über Smartphones und soziale Medien an Zwischenorten transnationaler Migration am Beispiel von Geflüchteten aus Ostafrika
24. Jan. Julie Billaud (Genf)
Humanitarian Technologies of Trust 
31. Jan. Andrea Muehlebach (Bremen)
Life as Debt or Debt to Life? Water Insurgencies in Europe
7. Feb. Ulrich Menter (Stuttgart)
Neue Blicke auf alte Objekte: Die Sammlung der Taonga Māori im Linden-Museum Stuttgart