Lehrveranstaltungen im laufenden Semester

Kinder und Kindheit in afrikanischer Literatur

Dr. Anja Oed

Kurzname: Kinder und Kindheit
Kursnummer: 07.798.1000

Inhalt

Viele Schriftsteller:innen aus Afrika beschäftigen sich in ihren Werken mit Kindern und Kindheit. Zum Teil geschieht dies in autobiografischer Form, zum Teil aber auch in fiktionaler Form. Unabhängig davon, ob "wirklich passiert" bzw. von der Autorin oder dem Autor "selbst erlebt" oder "fiktiv", setzen sich Geschichten über Kinder und Kindheit oft kritisch mit den kulturellen Normen und Werten einer Gesellschaft auseinander bzw. reflektieren -- über das Leben und die Entwicklung einer spezifischen Protagonistin oder eines spezifischen Protagonisten hinaus -- die oft komplexe Dynamik zeitgenössischer Lebenswirklichkeiten auf dem Hintergrund der Vergangenheit und mit Blick auf die Zukunft einer Gesellschaft oder Nation.

In diesem Seminar beschäftigen wir uns anhand spezifischer Text-Ausschnitte mit ausgewählten, sehr unterschiedlichen Werken von Schriftsteller:innen aus Afrika über Kinder und Kindheit. Einige dieser Werke erlauben uns einen subjektiven Einblick in den Reifungsprozess bzw. die Selbst-Reflektion bekannter Schriftsteller:innen im Spannungsfeld verschiedener kultureller Kontexte und Werte-Systeme. Interessant sind darüber hinaus aber auch die jeweiligen Konstruktionen von Kindheit und deren unterschiedliche symbolische bzw. allegorische Resonanz.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: SoSe 2021