Lehrveranstaltungen im aktuellen Semester

Alle Lehrveranstaltungen am ifeas finden im SoSe 2020 bis auf Weiteres digital statt. Informationen dazu finden Sie bei den Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis und werden Ihnen von den Lehrenden in der ersten Semesterwoche (20.4. - 26.4.) geschickt.

Anthropology of Islam

Dr. Christoph Günther

Kurzname: Anthropology Islam
Kursnummer: 07.798.287

Zusätzliche Informationen

Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen
1. Regelung für Anwesenheit in der ersten Sitzung: Kann eine Studentin oder ein Student, die oder der über JOGU-StINe angemeldet und als Teilnehmerin oder Teilnehmer angenommen ist, an der ersten Sitzung der Lehrveranstaltung nicht teilnehmen, dann muss sie oder er das Fehlen der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter vorher und in einer angemessenen Frist mitteilen.

2. Fehlt eine angemeldete Studentin oder ein angemeldeter Student unentschuldigt in der ersten Sitzung, wird sie oder er von der Lehrveranstaltung abgemeldet. Damit haben in der Phase der Restplatzvergabe andere Studierende die Chance, einen Platz zu erhalten.

3. Bekommt die Studentin oder Student den Platz in der Veranstaltung erst in der Woche der dritten Anmeldephase (Restplatzvergabe), so dass an der ersten Sitzung der Veranstaltung nicht teilgenommen werden kann, ist sie oder er verpflichtet, der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter eine E-Mail zu schreiben und sich zu erkundigen, was für die zweite Sitzung (in den Fall: erste Teilnahme am Seminar) vorbereitet werden muß. Wurde diese E-Mail nicht geschickt oder erscheinen sie oder er ohne vorherige Entschuldigung bei der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter nicht zur zweiten Sitzung, erfolgt umgehend die Abmeldung von der Veranstaltung.

4. Jede Nichtteilnahme an einer Sitzung gilt – ob entschuldigt oder nicht – als Versäumnis im Sinne der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang (von 2009 in der aktuelen Fassung, §5, Abs.5): „Eine regelmäßige Teilnahme liegt dann vor, wenn die oder der Studierende in allen von der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter im Verlauf eines Semesters angesetzten Einzelveranstaltungen anwesend war. Eine regelmäßige Teilnahme kann noch attestiert werden, wenn die oder der Studierende bis zu zwei Einzelveranstaltungen, höchstens aber vier Veranstaltungsstunden im Semester, versäumt hat. In begründeten Einzelfällen können Ausnahmen zugelassen werden.“

Voraussetzungen / Organisatorisches

Aufgrund der besonderen Umstände, die in diesem Semester keine Präsenzlehre zulassen, gehören zu den Voraussetzungen eines Scheinerwerbs die regelmäßige aktive Teilnahme am Seminar in Form von mindestens einem Beitrag pro Woche im gemeinsamen Diskussionsforum, die diskussionsfähige Lektüre der Seminartexte (ca. 40 - 60 Seiten pro Woche) als Basis unseres Austauschs, eine Hausarbeit sowie schriftliche Einträge in ein Lernportfolio. Die Seminartexte (oder ggf. URLs) werden vom Dozenten auf moodle digital zur Verfügung gestellt.

Notieren Sie sich zu jeder Sitzung 1-2 Fragen (gerne mehr!) zur gelesenen Literatur, die Sie in unserem gemeinsamen Diskussionsforum auf moodle zur Diskussion stellen oder mit denen Sie auf Beiträge Ihrer Kommiliton*innen reagieren möchten.

Je nach Teilnehmerzahl wird eine Gruppe von Studierenden einen Pflichttext und weitere, passende Texte als Basis für eine gemeinsame Diskussion im Forum aufarbeiten und kritisch diskutieren. Dies können Texte aus der im Seminarprogramm genannten „weiterführenden Lektüre“ sein, oder selbstständig recherchierte (bevorzugt ethnologische) Texte zum Seminarthema, die mindestens zwei Wochen vor der Sitzung mit dem Dozenten abgesprochen wurden. Aufgrund der besonderen Umstände des Seminars kann die Form der Präsentation vergleichsweise frei gewählt werden. Sie können eine videografierten oder als Sprachnachricht verfasste Kurzpräsentation von 5-8 Minuten (strikte Zeitgrenze) erstellen, in denen wesentliche Argumente und Inhalte des Texts kurz, prägnant, und in unausweichlicher Weise selektiv vorgestellt werden. Ebenso sind kommentierte PowerPoint-Präsentationen oder andere Formate möglich. Seien Sie kreativ ?? Wichtig ist: Die von Ihnen aufgearbeiteten Inhalte müssen für alle Seminarteilnehmer*innen zunächst ohne weitere Erklärungen verständlich sein. Nachfragen ergeben sich dann in der Diskussion, bei der die Präsentierenden eine tragende Rolle einnehmen.

Im Lernportfolio werden vor jeder Sitzung Notizen zur Lektüre (1-2 Seiten) sowie nach jeder

Sitzung eine Reflektion der Diskussion eingetragen (1-2 Seiten). Zum letzten Seminartermin (9. Juli 2020) wird das Portfolio in einem einzelnen Dokument per E-Mail abgegeben. Das Dokument „wächst“ somit im Laufe des Semesters. Das Portfolio ist verpflichtend, wird jedoch nicht benotet. Es dient der aktiven, persönlichen Auseinandersetzung mit den Seminarinhalten. Es bestehen dazu keine weiteren formalen Vorgaben oder inhaltliche Erwartungen, da es ausschließlich Ihnen selbst nutzen soll.

Inhalt

Das Seminar nimmt die Beschäftigung von Ethnolog*innen mit muslimischen Gesellschaften seit den 1960er Jahren in den Blick, in denen sich, angeregt durch die Schriften Clifford Geertz‘, Ernest Gellners und ihrer Schüler eine Anthropology of Islam als eigenständiges Forschungsfeld bildete. Wir werden uns insbesondere mit den Ideen beschäftigen, die die Entwicklung dieses Forschungsfeldes bis heute prägen. Maßgeblich dafür war die von Talal Asad aufgeworfene Problematisierung einer Trennung zwischen ‚Schriftislam‘ und ‚Volksislam‘. Diese Intervention bereitete den Weg für eine Ethnologie des Islam, die sich der Sichtbarmachung der Komplexität und Diversität muslimischer Gemeinschaften und Gesellschaften verschreibt und mit Fragen nach Autorität, Politik, Ethik und Recht auch die Grenzen des Faches verschiebt.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
23.04.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
30.04.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
07.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
14.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
28.05.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
04.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
18.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
25.06.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
02.07.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
09.07.2020 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude

Semester: SoSe 2020