Lehrveranstaltungen im aktuellen Semester

Alle Lehrveranstaltungen am ifeas finden im SoSe 2020 bis auf Weiteres digital statt. Informationen dazu finden Sie bei den Lehrveranstaltungen im Vorlesungsverzeichnis und werden Ihnen von den Lehrenden in der ersten Semesterwoche (20.4. - 26.4.) geschickt.

Mensch-Umwelt-Beziehungen: Diesseits und jenseits von Natur und Kultur?

Theresa Mentrup

Kurzname: Mensch-Umwelt-Bez.
Kursnummer: 07.798.287

Voraussetzungen / Organisatorisches

Bereitschaft zur Text-Lektüre und Beteiligung an der virtuellen Diskussion im Seminar, kleinere schriftliche Arbeiten und Erarbeitung eines Audio-Referats (ggf. auch in Gruppen); je nach Anrechnungsmodul abschließende Hausarbeit.

Inhalt

Die Beziehungen des Menschen zu seiner Umwelt – insbesondere auch in Form der Spannung zwischen »Natur« und »Kultur« – sind seit jeher ein virulentes Thema in der Ethnologie. Nahmen klassische Strömungen seit den 1950er Jahren vornehmlich biophysische und soziale Adaptionsfaktoren in den Blick, so standen mit der sogenannten »ontologische Wende« seit den 1990er Jahren vielmehr die philosophischen Implikationen des fraglichen Verhältnisses im Fokus. Hinzu kommt, dass die aktuellen globalen Entwicklungen zunehmend auch eine ethnologische Auseinandersetzung mit dem politischen Gehalt von Mensch-Umwelt-Beziehungen einfordern, sei es bspw. im Hinblick auf Umweltbewegung, Klimawandel, extraktive Ökonomien oder auch große Infrastrukturprojekte. Neben der Auseinandersetzung mit den Grundbegriffen der Umwelt-Ethnologie und den vier wichtigsten theoretischen Positionen sollen (wenn möglich in Gruppen) fünf aktuelle Debatten und Problemfelder erarbeitet und vorgestellt werden.  

Zusätzliche Informationen

Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen
1. Regelung für Anwesenheit in der ersten Sitzung: Kann eine Studentin oder ein Student, die oder der über JOGU-StINe angemeldet und als Teilnehmerin oder Teilnehmer angenommen ist, an der ersten Sitzung der Lehrveranstaltung nicht teilnehmen, dann muss sie oder er das Fehlen der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter vorher und in einer angemessenen Frist mitteilen.

2. Fehlt eine angemeldete Studentin oder ein angemeldeter Student unentschuldigt in der ersten Sitzung, wird sie oder er von der Lehrveranstaltung abgemeldet. Damit haben in der Phase der Restplatzvergabe andere Studierende die Chance, einen Platz zu erhalten.

3. Bekommt die Studentin oder Student den Platz in der Veranstaltung erst in der Woche der dritten Anmeldephase (Restplatzvergabe), so dass an der ersten Sitzung der Veranstaltung nicht teilgenommen werden kann, ist sie oder er verpflichtet, der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter eine E-Mail zu schreiben und sich zu erkundigen, was für die zweite Sitzung (in den Fall: erste Teilnahme am Seminar) vorbereitet werden muß. Wurde diese E-Mail nicht geschickt oder erscheinen sie oder er ohne vorherige Entschuldigung bei der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter nicht zur zweiten Sitzung, erfolgt umgehend die Abmeldung von der Veranstaltung.

4. Jede Nichtteilnahme an einer Sitzung gilt – ob entschuldigt oder nicht – als Versäumnis im Sinne der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang (von 2009 in der aktuelen Fassung, §5, Abs.5): „Eine regelmäßige Teilnahme liegt dann vor, wenn die oder der Studierende in allen von der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter im Verlauf eines Semesters angesetzten Einzelveranstaltungen anwesend war. Eine regelmäßige Teilnahme kann noch attestiert werden, wenn die oder der Studierende bis zu zwei Einzelveranstaltungen, höchstens aber vier Veranstaltungsstunden im Semester, versäumt hat. In begründeten Einzelfällen können Ausnahmen zugelassen werden.“

Empfohlene Literatur


  1. CANGUILHEM, Georges. 2003. »Das Lebendige und sein Milieu.« In Die Erkenntnis des Lebens, 233-279. Berlin: August.
  2. DESCOLA, Philippe. 2009. »Human Natures.« Social Anthropology 17 (2): 145-157. 
  3. INGOLD, Tim. 2000. »Culture, Natur, Environment.« In The Perception of the Environment. Essays on livelihood, dwelling and skill, 13-26. London / New York: Routledge. 
  4. LATOUR, Bruno. 2006. »Gebt mir ein Laboratorium und ich werde die Welt aus den Angeln heben.« und »Technik ist stabilisierte Gesellschaft«. In ANThology. Ein einführendes Handbuch zur Akteur-Netzwerk-Theorie, herausgegeben von Andréa Belliger und David J. Krieger, 103-134 und 369-398. Frankfurt am Main: Suhrkamp. 
  5. MORRIS, Brian. 1981. »Changing Views of Nature.« The Ecologist 2: 130-137.
  6. VIVEIROS DE CASTRO, Eduardo. 1998. »Cosmological Deixis and Amerindian Perspectivism.« The Journal of the Royal Anthropological Institute 4 (3): 469-488.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
21.04.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
28.04.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
05.05.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
12.05.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
19.05.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
26.05.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
02.06.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
09.06.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
16.06.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
23.06.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
30.06.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude
07.07.2020 (Dienstag)10.15 - 11.45 Uhr00 691 Kleiner Übungsraum
1111 - Hauptgebäude

Semester: SoSe 2020