Lehrveranstaltungen im laufenden Semester

Einführung in die Ethnologie des Körpers

Christopher Julian Hohl

Kurzname: Ethno. des Körpers
Kursnummer: 07.798.070

Voraussetzungen / Organisatorisches

Das Proseminar findet höchstwahrscheinlich als digitale Lehrveranstaltung über BigBlueButton und Moodle statt.

Studierende im Kernfach schreiben anschließend als Modulprüfung des Basismoduls eine Hausarbeit im Proseminar.

Inhalt

Früher vornehmlich Gegenstand der Philosophie und Medizin, haben in den letzten Jahrzehnten diverse Geistes- und Sozialwissenschaften den menschlichen Körper für sich entdeckt. Sie hinterfragen gängige Vorstellungen des Körpers als natürliche und universelle Gegebenheit und untersuchen stattdessen, wie Körper zu verschiedenen Zeiten und an unterschiedlichen Orten wahrgenommen, verstanden und behandelt wurden und werden. Auch die Ethnologie fragt, wie Kultur sich in Körper einprägt, diese formt und reguliert. Dabei werden Körper als kulturelle Symbole, mithin als Objekt und Verkörperung von Kultur betrachtet. Andererseits untersuchen Ethnolog:innen die Rolle der leiblichen Erfahrung für das Selbst- und Weltverhältnis des Menschen. Dabei geht es ihnen um den Körper als Subjekt in der Entstehung von Kultur.

Im Seminar machen wir uns mit gängigen theoretischen Ansätzen vertraut, die in ethnologischen Arbeiten entwickelt oder aufgegriffen wurden. Außerdem beschäftigen wir uns mit empirischen Arbeiten, etwa zu den Kategorien Geschlecht, ‚Rasse‘ und Disability.

Cassis Kilian bietet parallel eine ‚Einführung in die Ethnologie der Sinne‘ an, die sich mit dem Körper als Instrument und Ausgangspunkt von Wahrnehmung beschäftigt. Wir legen dagegen unseren Schwerpunkt auf den Körper als Gegenstand und Ziel von Wahrnehmung und Darstellung.

Empfohlene Literatur

Mascia-Lees, Frances E. (Hg.): The Companion to the Anthropology of the Body and Embodiment. Chichester u.a.: Blackwell.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt

Semester: SoSe 2021