Lehrveranstaltungen: Anmeldung, Platzvergabe und Anwesenheit

Lehrveranstaltungsanmeldephasen Sommersemester 2019

Allgemeine Hauptanmeldephase (für bereits immatrikulierte Studierende)
Mo, 28.01.2019, 13 Uhr - Do, 14.02.2019, 13 Uhr

Zweite Anmeldephase (insbesondere für Erstsemester, Fach- und Hochschulwechler*innen)
Mo, 08.04.2019, 13 Uhr - Do, 11.04.2019, 13 Uhr

Dritte Anmeldephase (Restplatzvergabe)
Mo, 15.04.2019, 13 Uhr - Do, 18.04.2019, 21 Uhr


1. Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen

1. Regelung für Anwesenheit in der ersten Sitzung: Kann eine Studentin oder ein Student, die oder der über JOGU-StINe angemeldet und als Teilnehmerin oder Teilnehmer angenommen ist, an der ersten Sitzung der Lehrveranstaltung nicht teilnehmen, dann muss sie oder er das Fehlen der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter vorher und in einer angemessenen Frist mitteilen.

2. Fehlt eine angemeldete Studentin oder ein angemeldeter Student unentschuldigt in der ersten Sitzung, wird sie oder er von der Lehrveranstaltung abgemeldet. Damit haben in der Phase der Restplatzvergabe andere Studierende die Chance, einen Platz zu erhalten.

3. Bekommt die Studentin oder Student den Platz in der Veranstaltung erst in der Woche der dritten Anmeldephase (Restplatzvergabe), so dass an der ersten Sitzung der Veranstaltung nicht teilgenommen werden kann, ist sie oder er verpflichtet, der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter eine E-Mail zu schreiben und sich zu erkundigen, was für die zweite Sitzung (in den Fall: erste Teilnahme am Seminar) vorbereitet werden muß. Wurde diese E-Mail nicht geschickt oder erscheinen sie oder er ohne vorherige Entschuldigung bei der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter nicht zur zweiten Sitzung, erfolgt umgehend die Abmeldung von der Veranstaltung.

4. Jede Nichtteilnahme an einer Sitzung gilt – ob entschuldigt oder nicht – als Versäumnis im Sinne der Prüfungsordnung für den Bachelorstudiengang (von 2009 in der aktuellen Fassung, §5, Abs.5): „Eine regelmäßige Teilnahme liegt dann vor, wenn die oder der Studierende in allen von der Veranstaltungsleiterin oder dem Veranstaltungsleiter im Verlauf eines Semesters angesetzten Einzelveranstaltungen anwesend war. Eine regelmäßige Teilnahme kann noch attestiert werden, wenn die oder der Studierende bis zu zwei Einzelveranstaltungen, höchstens aber vier Veranstaltungsstunden im Semester, versäumt hat. In begründeten Einzelfällen können Ausnahmen zugelassen werden.“

2. Platzvergabe in zulassungsbeschränkten Lehrveranstaltungen

Während der 1. Anmeldephase wird die Zahl der Plätze in Veranstaltungen des ersten Studienjahres um 20% bis 30% reduziert, so dass in der 2. Anmeldephase noch genügend Plätze für Erstsemester, Fach- sowie Hochschulwechsler zur Verfügung stehen. Sollten Sie in der 1. Anmeldephase nicht die gewünschten Plätze erhalten haben, können auch Sie die 2. Anmeldephase für eine erneute Anmeldung nutzen. Bitte wenden Sie sich daher erst nach der 2. Anmeldephase an das Studienbüro, wenn Sie nicht die für einen ordnungsgemäßen Studienverlauf erforderlichen Zusagen erhalten haben!

Jede Anmeldephase ist auch gleichzeitig Abmeldephase. Bitte nutzen Sie die Abmeldephase und vor allem die Restplatzvergabe (3. Anmeldephase), um sich von Veranstaltungen, die Sie nicht besuchen möchten oder können, wieder abzumelden! Damit geben Sie anderen Studierenden die Chance, einen Platz zu erhalten.

Um ein gerechtes Verfahren zur Platzvergabe in Veranstaltungen mit begrenzter Teilnehmerzahl zu ermöglichen, erhalten nicht die Studierenden einen Platz, die sich zuerst anmelden („first come, first serve“). Vielmehr können sich alle Interessierten innerhalb der Anmeldephasen (Fristen und Termine) für die Lehrveranstaltungen anmelden. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Beendigung der Anmeldefrist gemäß den vom Senat der Universität am 7. März 2007 verabschiedeten „Richtlinien über den Zugang zu teilnahmebeschränkten Lehrveranstaltungen“.

3. Anmeldegruppen und Präferenzen

Lehrveranstaltungen gleichen Typs haben wir bei unseren Studiengängen in Anmeldegruppen zusammengefasst. Es handelt sich hier um Veranstaltungen, die in mehreren Varianten angeboten werden. Beispielsweise wird Ihnen vorgegeben, dass Sie im Basismodul Ethnologie ein "Proseminar: Hauptgebiete der Ethnologie III" absolvieren müssen. Ob Sie dieses jedoch in einer Veranstaltung zur Rechts- oder Wirtschaftsethnologie absolvieren, ist Ihnen – sofern diese Veranstaltungen angeboten werden – selbst überlassen.

Wenn Sie sich zu einer Veranstaltung anmelden und diese zu einer Anmeldegruppe gehört, wird Ihnen eine Liste aller Lehrveranstaltungen angezeigt, die zu dieser Anmeldegruppe gehören. Sie haben nun die Möglichkeit, sich für alle Veranstaltungen gleichzeitig anzumelden und über die Eingabe von Präferenzen zu hinterlegen, welche Veranstaltungen Sie bevorzugen. Geben Sie für Ihre Wunschveranstaltung die Präferenz „1“ an, für Ihre erste Alternative die „2“ usw. Sollten unter dem Angebot Veranstaltungen aufgeführt sein, an denen Sie auf keinen Fall teilnehmen können, haben Sie auch die Möglichkeit, diese komplett von Ihrer Wahl auszuschließen. Bei der Platzvergabe wird diese dann nicht berücksichtigt. Grundsätzlich gilt aber: umso mehr Präferenzen Sie angeben, desto größer ist Ihre Chance, einen Platz in einer der Veranstaltungen zu erhalten.