Afrikanistik - B.A. Linguistik mit Schwerpunkt Afrikanistik

Die afrikaspezifische Linguistik beschäftigt sich unter anderem mit der Rekonstruktion und der Analyse von Ähnlichkeiten über die vier in Afrika beheimateten Sprachfamilien hinweg. Ein Ziel des Bachelorstudiengangs Linguistik mit Schwerpunkt Afrikanistik ist es, diese Ähnlichkeiten aufzuzeigen. Damit soll sowohl ein breites Bild von Afrika als linguistischem Forschungsfeld vermittelt, als auch bestimmte Sprachregionen mit ihren Besonderheiten behandelt werden. Neben der Übersicht der verschiedenen Klassifikationen afrikanischer Sprachen und ihrer Entwicklung, bietet der Schwerpunkt sowohl einen Einblick in phonologische Besonderheiten als auch in strukturelle Merkmale (Nominalklassensysteme, Verbalerweiterungen, Wortstellung etc.) afrikanischer Sprachen. Vermittelt wird das weite Spektrum der afrikalinguistischen Arbeit, angefangen mit der Transkription nicht-verschrifteter Sprachen über morphosyntaktische Strukturen hin zu Sprachkontaktphänomenen und Sprachwandel.

Als weiterführender Studiengang des B.A. Linguistik mit Schwerpunkt Afrikanistik eignet sich neben dem M.A. Linguistik an der Johannes Gutenberg-Universität der M.A. Afrikanistik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.