Magazin

Öffnungszeiten - Sprechzeiten

In der Zeit von Weihnachten und Silvester, 22.12.14- 04.01.15 ist das Sekretariat und das Studienbüro des Instituts für Ethnologie und Afrikastudien nicht besetzt.
Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien schöne Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr 2015. 
mehr lesen

Magazin

Carola Lentz erhält Melville J. Herskovits Award für Publikation zur Landnahme in Nordghana und Burkina Faso

Erstmals Auszeichnung einer deutschen Wissenschaftlerin mit dem international wichtigsten Buchpreis im Bereich der Afrikastudien
Die Mainzer Ethnologin Univ.-Prof. Dr. Carola Lentz ist für ihr im Jahr 2013 bei Indiana University Press veröffentlichtes Werk "Land, Mobility, and Belonging in the West African Savanna" mit dem Melville J. Herskovits Award 2014 ausgezeichnet worden. Der international wichtigste Buchpreis auf dem Feld der Afrikastudien ist nach dem Gründer der interdisziplinären African Studies in den USA benannt und wird seit 1965 jährlich von der African Studies Association (ASA) für die beste englischsprachige wissenschaftliche Monografie über Afrika verliehen. Die Laudatio des Auswahlkomitees lobt Lentz' Buch als "eine bis ins Feinste durchgearbeitete und wunderbar argumentierende Schilderung" der vorkolonialen, kolonialen und nachkolonialen Landnahme in Nordghana und Burkina Faso. Für die bereits fünfzigste Verleihung des Preises in diesem Jahr waren mehr als 100 Publikationen eingereicht. Bücher von europäischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern wurden bislang selten geehrt, und mit Carola Lentz erhält nun erstmals eine deutsche Wissenschaftlerin den Herskovits Award. 
mehr lesen
Zum Inhalt der Seite springen Zur Navigation der Seite springen